Manch einer möchte sich ein root Terminal einrichten und stößt dabei auf einen kleinen Fehler. Bei Antergos, mit der Benutzeroberfläche Cinnamon, gibt es scheinbar ein Problem mit “gksu” und “dbus-x11”. Das mag daran liegen das die Version von “dbus” in den Antergos-Repos auf eine neue Version ist und deshalb Probleme gibt.

Die vom Antergos-Paketverwalter dbus-Version ist die “dbus-1.10.12-1” und harmoniert nicht ganz mit dem Paket “gksu”, dies könnt ein Bug sein.

Meldung:

$ gksu gnome-terminal 
Error constructing proxy for org.gnome.Terminal:/org/gnome/Terminal/Factory0: 
Fehler beim Erzeugen der Befehlszeile »
dbus-launch --autolaunch=6c45c5c546ec4670abc33d7eaa641330 --binary-syntax --close-stderr
«:Der Kindprozess wurde mit Status 1 beendet

Um den Fehler zu beheben muss “dbus-x11” installiert werden, dieses Paket ist noch in der alten Version (dbus-x11-1.10.10-3) zu haben und funktioniert wie folgt:

$ wget https://forum.antergos.com/uploads/files/1473424327208-dbus-x11-1.10.10-3-x86_64.pkg.tar
$ sudo pacman -U 1473424327208-dbus-x11-1.10.10-3-x86_64.pkg.tar
[sudo] Passwort für youruser: 
Lade Pakete...
Löse Abhängigkeiten auf...
Suche nach in Konflikt stehenden Paketen...
:: dbus-x11 und dbus stehen miteinander in Konflikt (libdbus). dbus entfernen? [j/N] j

Pakete (2) dbus-1.10.12-1 [Entferne]  dbus-x11-1.10.10-3

Gesamtgröße der installierten Pakete:  0,87 MiB
Größendifferenz der Aktualisierung:  0,01 MiB

:: Installation fortsetzen? [J/n] j

Kontrolle ob das auch geht
$ dbus-launch --autolaunch=6c45c5c546ec4670abc33d7eaa641330 --binary-syntax --close-stderr
$

Und fertig, nun kann auch “gksu gnome-terminal” verwendet werden.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation