Am Sonntag (02.07.2017) wurde der LinuxMint Ableger 18.2 mit dem Codename “Sonya” ausgerollt. Unterstützt wird dieses Release wie sein Vorgänger auch bis zum Jahre 2021. Eine Erhöhung der Distribution ist bei diesem Release wieder einfacher, das geht bequem per Aktualisierungsverwaltung. Zunächst einmal sollten alle Updates gemacht werden und natürlich sollte ein Backup der eigenen Daten Read More →

Teilen:

Kodi kann man von einem PC oder Laptop ebenso steuern wie von einem Smartphone. Der einzige Unterschied besteht darin das man über das Webinterface nun auch bearbeiten kann. Als Webinterface Themes habe ich mich für Chorus2 entschieden. Das sollte mitlerweile auch als Standard eingepflegt worden sein.

Teilen:

MPS-Youtube ist ein Terminal basierter Youtube-Player und Downloader. Archlinux Installation: sudo pacman -S mps-youtube youtube-dl Benutzung von mps-youtube # > mpsyt Die kleine Hilfe die man sehen kann verrät einem grob die Bedienung, jedoch richtet sich der nächstes Schritt auf die Konfiguration des Abspielplayers. > h > help config In diesem Beispiel verwende ich den Read More →

Teilen:

Ich hatte am Freitag etwas langeweile gehabt und dachte mir ich schreib mal einen neuen Informations-Banner für mein Terminal. Bis Dato hatte ich den alsi benutzt, jedoch gefiel mir dieser nicht mehr. Das Ascii-Logo habe ich aus dem deutschsprachigen Offiziellem Archlinux-Forum entnommen und oben drauf gesetzt, den Rest hab ich selbst geschrieben. Hier ist das Read More →

Teilen:

Viele scheinen nicht mit dem init.d scripten klar zu kommen, daher hier noch einmal der Autostart-Script zu netdata für Raspberry Pi. sudo nano /etc/init.d/nd_start.sh sudo chmod 755 /etc/init.d/nd_start.sh sudo update-rc.d /etc/init.d/nd_start.sh defaults sudo reboot nach dem Neustart sollte netdata bereits funktionieren und über den Browser erreichbar sein.

Teilen:

Die VirtualBox kann normalerweise keine HDDs/SSDs lesen/verarbeiten, um eine physikalische Platte zu erzeugen wird eine RAW-Datei erstellt. Dieses kann der Befehl VboxManage bewerkstelligen. Um Probleme beim erstellen und starten der Vbox zu vermeiden sollte man beides mit root ausführen. Das X im Plattendevice muss natürlich durch den Plattendevice der erzeugten Platte geändert werden. # su Read More →

Teilen:

Schneller bekommt man keine Wetterdaten für seine Stadt. Wego ist eine Wettervorhersage die alles mitbingt was man dafür braucht. Auch für die Conky geeignet! Nun ist das Tool installiert und die Konfiguration kann beginnen. Um die Rohdaten des Wetterdienstes zu beziehen benötigt man einen API-Schlüssel den man sich kostenfrei unter https://developer.worldweatheronline.com/auth/register besorgen kann. Dazu muss Read More →

Teilen:

Für unseren kleinen Test benötigen wir die ISO Datei von der Distrubution SteamOS, diese bekommen wir unter dieser Adresse. Wichtig für die VirtualBox ist das Extention Pack und natürlich auch die guest- und dkms-module. Nun erstellen wir eine vbox mit diesen Werten in der VirtualBox. Ist das gemacht kann die vbox gestartet und das System Read More →

Teilen:

Der Login ohne Displaymanager erfolgt auf der Konsole, völlig normal mit Benutzername und Passwort. Eben so wie man es vom Displaymanager oder auch Loginfenster her kennt. Der Dienst des Displaymanagers muss abgeschalten werden, bei archlinux geschied das über systemd mit dem Befehl systemctl disable displaymanager.service displaymanager.service sollte hierbei vom jeweilig benutzen Paket ersetzt werden (slim, Read More →

Teilen: